Tibetisches Yoga

Tibetisches Yoga & Meditation

Körper in Balance

In diesem Kurs üben wir meist im Sitzen am Boden. Manche können nicht lange am Boden sitzen, deshalb empfiehlt sich eine Sitzerhöhung oder Stuhl. Nejang -Yoga ist eine Selbstheilungstechnik, die das körperliche, energetische und mentale Wohlergehen verbessert. Es sind sehr einfache körperliche Bewegungen, Selbstmassagen und Atemkultivierung. Trotz der Einfachheit haben die Übungen eine tiefgreifende Wirkung. Diese Übungen bringen die feinstoffliche Energie im Körper in Balance und lösen stressbedingte Blockaden.

Die meisten Yoga-Arten sind körperbetont, in diesem Kurs arbeiten wir auf 3 Ebenen (Körper, Sprache/Energie, Geist) Diese Übungen trainieren Körper und Atem, um die Lebenskraft/Prana zu balancieren, die feinstofflichen Energie-Kanäle zu öffnen und den Geist zu wecken, damit die Lebenskraft ungehindert fließen kann. Im subtilen/ feinstofflichen Körper, sind diese Energie-Kanäle meist blockiert, die Lebenskraft kann nicht richtig fließen und das wiederum beeinflusst unsere Gesundheit ,Vitalität und Psyche.

 

Ständiges Sorgen, negative Gedanken, Depressionen sind ein Ausdruck von blockierten Kanälen und unausgeglichenen Energien. Diese Muster oder Traumas prägen sich im subtilen Energiekörper ein, lagern sich in den Chakras ab und werden zu tief angelegten Blockaden. Mit diesen Übungen entspannt sich der Körper, die feinstoffliche Energie fließt besser, der Geist entspannt sich und Spannungen lösen sich Schicht für Schicht. Die Bewegung und Selbstmassage wärmen und öffnet die Energie-Kanäle. Diese Übungen sind verjüngend, entgiftend und entspannen, sie verbessern die Durchblutung und erhöhen den Sauerstoffgehalt im Blut.

Aus der Akupunktur bekannt, gibt es im Körper verschiedenste Vitalpunkte, die Einfluss auf das Fließen der Energie und damit der Heilung haben. Diese werden hier in einer Übungsfolge von insgesamt 24 Übungen stimuliert. Wir arbeiten hier auch mit den Sinnesorganen, da diese lt. tibetischer Medizin, eine Beziehung zu den inneren Organen haben. Taucht man tiefer in die tibetische Medizin ein, gehören diese Übungen zum Zweig: Vorbeugung von Krankheiten durch Ernährung und Lebenstil uns sollten zu unserer täglichen Praxis zählen. Du lernst hier auch die Reinigungs-Atmung und verschiedene Meditationen kennen.

Grit Hiller

KONTAKT
Tel.: 03 447 – 84 70 425
E-Mail: grit@yogagrit.de

Nehmt bitte Kontakt auf

Alle Felder sind Pflichtfelder

13 + 8 =